Sie sind hier: Integrierte Leitstelle / Qualifizierung des Personals

Qualifikation des Personals

Qualifikation eines Disponenten

 

Ein Notruf wird durch qualifiziert ausgebildete Disponenten abgefragt. Diese verfügen über eine zweijährige Ausbildung zum Rettungsassistenten, mehrjährige Berufserfahrung im mobilen Rettungsdienst sowie einer Zusatzqualifikationen für Leitstellen.

Eine qualifizierte Feuerwehrausbildung (mind. zum Gruppenführer Freiwillige Feuerwehr gem. FwDV 2) gehört ebenfalls zum Inhalt der Qualifikation zum Leitstellendisponenten.

Die Personalgestellung der Disponenten erfolgt über die DRK Rettungsdienst Südpfalz GmbH. Drei Disponentenstellen werden durch den Arbeiter-Samariter-Bund (Kreisverbände Pirmasens e.V. und Zweibrücken e.V.) besetzt.

Zwei technische Systembetreuer sorgen für die Aktualisierung der großen Datenbestände und stellen den Betrieb der technischen Infrastruktur in Zusammenarbeit mit dem Informations- und Technologiecenter des DRK Landesverbandes Rheinland-Pfalz e.V. sicher.